Vorschau: Lesungen


06 |2018


02.06.2018 | ab 15.00 Uhr
LCB Independent-Verlagsfest
Ausstellung und Lesungen

 


05.06.2018 | 20.00 Uhr
Jürgen Nendza und Sabine Schiffner: Buchpräsentationen

Literaturhaus Köln, Alter Griechenmarkt

 


06.06.2018 

‹Kollaborationen› Lyrik trifft Jazz

Am 06. Juni 2018 bringt das Literaturbüro die Träger des Kulturförderpreises des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Dichtung und Schriftstellerei Bastian Schneider und David Krause im Bielefelder Bunker Ulmenwall auf die Bühne. Ihre Gedichte treffen auf Jazz-Improvisationen des Saxophonisten Peter Ehwald.

Bunker Ulmenwall, Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld


06. bis 10.06.2018 
Zwickauer Literaturfrühling

Mittwoch, 06. Juni 2018: ab 16.00 Uhr Gedichte in der Stadt | Stadtgedichte – Ein Schauspieler auf Lesetour durch die Zwickauer Innenstadt,

Donnerstag, 07. Juni 2018:
16.00 Uhr Eröffnung, anschließend ein Abend mit Lyrik, Musik und Gesprächen – Lesungen der Literaturzeitschriften

Freitag, 08. Juni 2018:
ab 16.00 Uhr Vorstellungen unabhängiger Verlage und Lesungen

Samstag, 09. Juni 2018:
ab 11.00 Uhr Verlagsvorstellungen und Lesungen, 19.00 bis 20.00 Uhr Gesprächsrunde (Andreas Heidtmann, Irina Kramp u.a.)

Sonntag, 10. Juni 2018:
Matinee, Vorstellung junger Kunst-/Kulturprojekte aus Zwickau

 


12.06.2018 | 19.00 Uhr


Andra Schwarz in der Inselgalerie

Andra Schwarz liest u.a. aus „Am morgen sind wir aus glas“
Lesung und Gespräch

Inselgalerie Berlin 
Petersburger Straße 76A
10249 Berlin

28.06.2018 | 20.00 Uhr
Jürgen Nendza: Apfel und Amsel

Lesung und Gespräch: Apfel und Amsel – Übersetzung oder Nachdichtung? 28.06.2018, 20 Uhr,
Deutsch-Französischen Kulturinstitut, Aachen, Theaterstraße

VERTONUNGSPROJEKT APFEL UND AMSEL

Internationales Vertonungsprojekt der Gedichte von Jürgen Nendza durch den französischen Komponisten Patrick Otto. Uraufführung in Reims (F) am 26. Januar 2018 um 20 Uhr im Konservatorium in Reims und am 7. Juli 2018 im Rahmen des Festivals Across the Borders in Aachen.

Inspiriert von Jürgen Nendzas Gedichtzyklus „Apfel und Amsel“ hat der französische Dirigent und Komponist Patrick Otto mit seiner Gedichtvertonung ein beeindruckendes, modernes Werk für Sopran, Chor, Kammerorchester und Bläserquintett geschaffen, das bei seiner Uraufführung im Januar in Reims große Begeisterung fand. Ein Werk voller Übergänglichkeiten zwischen poetischem Bild und musikalischem Klangraum, zwischen Leichtigkeit und Dramatik, angesiedelt in der Schönheit zwischen Schlaf und Erwachen.

 


07 |2018


07.07.2018 | 20.00 Uhr
Konzert
Deutschlandpremiere der Vertonung des Gedichtzyklus „Apfel und Amsel“ durch den französischen Komponisten und Dirigenten Patrick Otto in Aachen

Aachen

 

 


10 |2018


10. – 14.10.2018
Frankfurter Buchmesse

Poetenladen Verlag Halle 4.1


13.10.2018 | 20 Uhr
Teil der Bewegung

open books
Frankfurt


23.10.2018 | 19:30  Uhr
Sächsischer Literaturpreis 2018
Róža Domašcyna

Verleihung durch Dr. E. M. Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Dienstag 23. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Schloss Hoyerserda


11 |2018


08.11.2018 
Andreas Altmann liest in der Buchhandlung Lessing und Kompanie

Premiere seines neuens Gedichtbandes
Weg zwischen wechselnden Feldern, poetenladen 2018


09.11.2018 
Andreas Altmann liest im Gellert-Museum

Premiere seines neuens Gedichtbandes
Weg zwischen Wechselnden Feldern, poetenladen 2018

Andreas Altmann: Weg zwischen wechselnden Feldern

 


12 |2018


01.12.2018  bis 02.12.2018 | 11:00-18:00 Uhr
Andere Bücher braucht das Land

Literaturhaus München
Independent-Verlage stellen sich vor u.a. mit poetenladen Verlag

 

 

05.12.2017  | 19:30 Uhr
LesebühenDarmstadt: Schnittstellen der Literatur

Mit Andreas Heidtmann vom poetenladen und dem Lyriker Jürgen Nendza.

Seit gut zehn Jahren gibt es den poetenladen Verlag in Leipzig, der heute zu den interessantesten Independent-Verlagen im deutschen Sprachraum gehört und zahlreiche vor allem jüngere Autorinnen und Autoren entdeckt und hervorgebracht hat. Zum Verlag gehören eine viel beachtete Internetplattform für Literatur und die Zeitschrift poet, die zweimal jährlich erscheint. Wir sprechen mit dem Verleger und stellen dessen Verlagsarbeit vor. Ein Autor seines Hauses ist auch Jürgen Nendza, der für sein lyrisches Werk soeben den Christian-Wagner-Preis erhielt und zu den wichtigsten Lyrikern seiner Generation gehört. Er liest aus seinem jüngsten Gedichtband „picknick“ von 2017.

 

Jürgen Nendza