Schlagwort-Archiv: Leipziger Buchmesse

Thomas Böhme – Leipziger Verlage stellen sich vor

Der poetenladen präsentiert sich mit einem neuen Buch von Thomas Böhme bei: Leipziger Verlage stellen sich vor

Samstag, 19. März 2016, 18:30 Uhr
Buchhandlung Hugendubel, Petersstr. 12-14, 04109 Leipzig

Thomas Böhme auf der LBM

Der Band Abdruck im Niemandswo vereint neue Gedichte des Schriftstellers Thomas Böhme aus den letzten zehn Jahren. In acht Kapiteln öffnet sich ein Formen- und Themenreichtum, der durch Zeiten und Räume führt – von verkarsteten Landstrichen über reale und verwunschene Gegenden, die von Märchengestalten und streunenden Tieren bevölkert werden, bis hin zu Toskanischen Telegrammen. Virtuos werden Elemente der Ballade und Moritat einbezogen, Skurriles, Fantastisches und Surreales klingen an.

Thomas Böhme LEipziger VErlage stellen sich vor

Thomas Böhme

Zu den Gestalten aus Geschichte, Mythologie und Kunst, die uns begegnen, gehört Franz Schubert im balladesken Text Liederabend, der zwischen Napoleonfeldzug und der Schlacht um Stalingrad in einer Zeitschleife steckt. Unverkennbar auch der legere, an den Beatniks geschulte Ton, mit dem Thomas Böhme Alltagsszenen einfängt, Geburtstagsfeiern der Fünfziger oder ein Konzert mit Patti Smith.

Thoams böhme: Abdruck im Niemandswo

Abdruck im Niemandswo, 2016

Thomas Böhme, geboren 1955, lebt als Autor in Leipzig. Neben zahlreichen Lyrikbänden (zuletzt: Heikles Handwerk, poetenladen 2010) veröffentlichte er mehrere Romane, Erzählungen sowie Kurzprosa. Seine Arbeit wurde mit dem Georg-Maurer-Preis, der Ehrengabe der Schillerstiftung und dem Sächsischen Literaturpreis ausgezeichnet.

Weitere Präsentation des Buches auf: Teil der Bewegung
Samstag, 19. März 2016, 20:00 Uhr, HGB, Aula

Der poet auf der Insel

Freitag, 14.03.2014 | 12 Uhr | Leseinsel Junge Verlage |  Messe

buchmesse_ohneDatum_2012-150

Der poetenladen präsenteirt die neue poet-Ausgabe (poet nr. 16) mit
Peggy Neidel, Paula Schweers, Martina Weber

poet-auf-derinsel-300

Peggy Neidel, geboren in Zwickau, studierte Germanistik und Neuere Geschichte in Düssel­dorf. Sie ist Mitbegründerin des Literaturclub Düsseldorf und arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin unter anderem für den Freitag und die taz. Zuletzt erhielt sie das Arbeits­stipen­dium des Landes Nordrhein-Westfalen und ver­öffent­lichte Lyrik in Zeitungen und Literatur­maga­zinen.2013 erschien im poetenladen Verlag ihr Debüt weiß in der Reihe Neue Lyrik.

Paula Schweers, geboren 1992 in Bremen, Abitur 2011. Seit Herbst 2011 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Seit 2012 zudem Studium der Ethnologie an der Universität Leipzig. Mitherausgeberin der Tippgemeinschaft 2013. Freie Texterin für die Bremer Werbeagentur H&K+S.  Finalistin beim open mike.

Martina Weber, 1966 in Mann­heim ge­boren, lebt in Frank­furt am Main. Lyri­kerin, Juristin. Seit dem Jahr 2005 leitet sie die Text­werkstatt II im Zen­trum für junge Lite­ratur in Darm­stadt.
Im Frühjahr 2013 erschien ihr Lyrik­debüt erin­nerungen an einen rohstoff im poeten­laden Verlag. Außerdem bereits in 3. Auflage: Zwischen Handwerk und Inspiration. Lyrik schreiben und veröffentlichen Uschtrin Verlag, München 2011

Moderation: Andreas Heidtmann

Alle Autorinnen haben Lyrik, Prosa oder Interviews für die letzten poet-Ausgaben beigetragen.  Ganz frisch zur Messe:
poet nr. 16
Literaturmagazin
ca. 240 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-940691-51-4
poetenladen, März 2014

Poetenladen auf der Langen Leipziger Lesenacht

Leipziger Buchmesse 2012
Donnerstag, 15.03.2012
23 Uhr Moritzbastei (Schwalbennest)
Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig

Es lesen
Michael Fiedler  (Poetenladen) 
André Rudolph (Luxbooks) 
Katharina Bendixen (Poetenladen)

 

Michael Fiedler wurde 1981 in Leipzig geboren, wo er lebt und arbeitet. Neben Cut-ups schreibt er auch Teaser-Texte für Theater­stücke, Flyer und Webseiten. Studierte am Deut­schen Lite­ratur­institut. Anfang 2012 erschien sein Lyrik­debüt: Geometrie und Fertigteile (Reihe Neue Lyrik, Kultur­stiftung Sachsen, poeten­laden Verlag)


Andre Rudolph, geboren 1975 in Warschau, aufge­wachsen in Leipzig. Studium der Germanistik, Philo­sophie und Slawistik in Leipzig und Freiburg. Dissertation über J. G. Hamann (Tübingen 2006). Lebt als freier Autor und Übersetzer in Leipzig.   2009 erschien der Gedicht­band Fluglärm über den Palästen unsrer Rest­inner­lichkeit (luxbooks). 2012 erscheint sein zweiter Band Confessionell Poetry (luxbooks)


Katharina Bendixen, geboren 1981 in Leipzig, Studium der Buchwissenschaft und Hispanistik, lebt als Autorin und Journalistin in Leipzig. Sie ist Redakteurin der Literatur­zeitschrift poet. Nach Der Whisky­flaschen­baum legt Katharina Bendixen mit Gern, wenn du willst ihren zweiten Erzählband vor. Katharina Bendixen verbindet in ihren Erzählungen surreale Momente mit einer realistisch präzisen Sprache.


Poetenladen auf der Lesung der Unabhängigen Verlage (UV)

Leipziger Buchmesse 2012
Freitag, 16.03.2012
23:00 Uhr | Lindenfels Westflügel, Saal, Hähnelstraße 27

Vertigo: Christian de Simoni liest aus seinem Debüt-Roman Rückseitenwetter (poetenladen)

Moderation: Florian Anrather

Christian de Simoni, geboren 1979, studierte Germanis­tik in Bern, Köln und Zürich und promo­vierte über Gegen­warts­lite­ratur nach 9/11. Er nahm an der Prosa­werk­statt des Lite­rari­schen Collo­quiums Berlin teil und er­hielt für einen Aus­zug aus dem Roman Rück­seiten­wetter den Litera­tur­preis Prenz­lauer Berg. Christian de Simoni lebt in Bern.



Hompage Lesung UV
Christian de Simoni im poetenladen
Der Roman im Verlag

„Der Ich-Erzähler des charmanten Textes ist der Berner Chris Bissig. Er ist etwa 30 Jahre alt und leidet an der weit verbreiteten „Generationitis actualis“, deren Symp­tome gleicher­massen Unter­forde­rung und Über­sättigung sind.Der Berner Autor Christian de Simoni (*1979) formuliert in seinem Debüt­roman authen­tisch und klug.“ Schweizer Radio

„Ein erschreckend guter Roman-Erstling.“ Schweizer Tageszeitung Der Bund

Prosa Prognosen – Katharina Hartwell im Gespräch

Die Nachwuchsautoren Katharina Hartwell und Malte Lamprecht im Gespräch über die Tendenzen junger deutschsprachiger Prosa. Es moderiert Marcel Regenberg (Literarisches Colloquium Berlin).

Prosa Prognosen

am 19. März 2011

um 11:00 Uhr

auf dem Messegelände, Glashalle, arte – Stand 11

Katharina Hartwell wurde 1984 in Köln geboren. Sie studierte Anglistik und Amerikanistik in Frankfurt am Main. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig (DLL). Ihr Debut „Im Eisluftballon“ erschien 2011 im poetenladen.

Eine Veranstaltung von arte Deutschland und dem Literarischen Colloquium Berlin.

Der Poetenladen auf der Leseinsel Junge Verlage 2011

Als Präsentationsfläche junger deutschsprachiger Literatur wurde die Leseinsel Junge Verlage in den vergangenen Jahren zu einer festen Institution der Leipziger Buchmesse. Auch in diesem Jahr werden hier wieder zahlreiche Neuerscheinungen vorgestellt werden.

Die Leseinsel Junge Verlage befindet sich auf dem Messegelände, Halle 5, Stand C 200.

Samstag, 19. März 2011 – 12:30 Uhr

Lesung aus der druckfrischen Ausgabe des Literaturmagazins poet mit Katharina Bendixen, Dana Buchzik und Marie T. Martin.

Für sein »beispiel­haftes Kon­zept zur För­de­rung der jungen Lite­ratur« wurde das Magazin 2010 mit dem Calwer Hermann-Hesse-Preis ausge­zeichnet. Der poet wird gefördert durch den Deut­schen Li­te­raturfonds e.V. (2009) sowie durch die Kul­tur­stiftung des Frei­staates Sachsen.

Sonntag, 20. März 2011 – 13:00 Uhr

Lesung mit Katharina Hartwell (“Im Eisluftballon”, poetenladen) und Stefan Petermann (“Ausschau halten nach Tigern”, asphalt & anders)

Katharina Hartwell wurde 1984 in Köln geboren. Sie studierte Anglistik und Amerikanistik in Frankfurt am Main. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig (DLL).

Buchmesse 2011 – Der poetenladen stellt sich vor

Seit 2007 steht der poetenladen auch als Buchverlag für spannende und interessante Neuentdeckungen junger deutschsprachiger Lyrik und Prosa. Für sein Engagement für die Gestaltung und Bewahrung literarischer Vielfalt wurde sein Verleger Andreas Heidtmann jüngst mit dem Lessing-Förderpreis des Landes Sachsen ausgezeichnet. Grund genung, den Verlag noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Unterstützt wird Andreas Heidtmann von Marie T. Martin, die aus ihrem Debut „Luftpost“ lesen wird.

Der poetenladen-Verlag stellt sich vor (in Lesung und Gespräch)

am 18. März 2011

um 18:00 Uhr

in der Marktgalerie (Markt 11)

Andreas Heidtmann wurde 1961 am Niederrhein bei Wesel geboren. Er ist ausgebildeter Pianist, hat zudem Germanistik und Philosophie studiert. Gründete 2005 das Label poetenladen und ist Herausgeber der Literaturzeitschrift poet.

Marie T. Martin wurde 1982 in Freiburg geboren und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie lebt als freie Lektorin und Autorin in Köln.

Buchmesse 2011 – Marie T. Martin auf dem “Roten Sofa” von Mephisto 97.6

Das lokale Studentenradio der Universität Leipzig, lädt auch zur diesjährigen Buchmesse zahlreiche Autoren zu Lesung und Gespräch auf das rote Sofa ein. Mit dabei ist die poetenladen-Autorin Marie T. Martin und wird aus ihrem Debut-Band „Luftpost“ lesen.

Marie T. Martin auf dem „Roten Sofa“ von Mephisto 97.6

am 20. März 2011

um 12:00 Uhr

in der Glashalle des Messegeländes (Stand von Mephisto 97.6 – Empore)

Marie T. Martin wurde 1982 in Freiburg geboren und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie lebt als freie Lektorin und Autorin in Köln.

“Es gibt eine andere Welt” – Neue Gedichte aus Sachsen zur Leipziger Buchmesse

Sachsen – ein Land der Dichter. Das ist immer wieder zu hören oder zu lesen. Mit der vorliegenden Anthologie haben die Herausgeber versucht, dieser begründeten Vermutung nachzugehen. Dabei ist ein gleichermaßen lesbares wie umfassendes Gedichtbuch entstanden, das die Qualität eines Standardwerks besitzt. Es bekennt sich zu seiner literarischen Verortung in Sachsen und zeigt zugleich ein überregionales dichterisches Panorama auf. Der Leser mag staunen, wie viele Dichter ihm hier begegnen, die die deutschsprachige Gegenwartsdichtung schlechthin präsentieren.

Katrin Marie Merten, Thomas Kunst und Andreas Altmann geben auf der Buchmesse einen lebhaften Einblick in die Anthologie „Es gibt eine andere Welt“

am 19. März 2011

um 16:00 Uhr

im Leipzig liest Forum Halle 4, Stand E101 (Messegelände)

Katrin Marie Merten wurde 1982 in Jena geboren. Sie lebte und studierte sieben Jahre in Leipzig, darunter eine Weile am Deutschen Literaturinstitut.

Thomas Kunst wurde 1965 in Stralsund geboren. Er seit 1987 Bibliotheksassistent in der Deutschen Bücherei Leipzig.

Andreas Altmann wurde 1963 in Hainichen (Sachsen) geboren. Er lebt in Berlin undist seit 2007 Mitglied des P.E.N.-Clubs.

“Teil der Bewegung. Lyriknacht an Musik” zur Leipziger Buchmesse

Die Lyrik lebt! Sie steht nicht still, ist ständig in Bewegung und bekommt mit der „Lyriknacht an Musik“ ein neues Forum auf der Leipziger Buchmesse. Einen Abend lang dreht sich alles um die aktuelle deutschsprachige Dichter-Szene, deren Texte von der Musik Kat Frankies passend gerahmt werden.

Mit dabei sind die poetenladen-Autoren Sandra Trojan und der diesjährige Chamisso-Preisträger Jean Krier (Luxemburg), sowie Mary Jo Bang (USA), Martina Hefter, Daniela Seel, Ulrike Almut Sandig, Kevin Prufer (USA), Mathias Traxler und Nadja Küchenmeister.

Teil der Bewegung. Lyriknacht an Musik

am 19. März 2011

um 20:00 Uhr

in der Hochschule für Grafik und Buchkunst (Wächterstraße 11)

Jean Krier wurde 1949 in Luxemburg geboren. Er studierte Germanistik und Anglistik in Freiburg. Lebt und arbeitet in Luxemburg. Sein aktueller Gedichtband heißt „Herzens Lust Spiele“ (poetenladen, 2010)

Sandra Trojan wurde 1980 in Winterberg (Westfalen) geboren. Sie studierte Amerikanistik, Journalistik und AVL in Leipzig, anschließend am Deutschen Literaturinstitut. Ihr aktueller Gedichtband heißt „Um uns arm zu machen“ (potenladen, 2009)